SIAXMA® Ausweisprogrammierung

Sie behalten die Kontrolle

Ausweisprogrammierung

Die Grundlage

Die Funktionsgrundlage aller SIAXMA® Hauptmodule ist das SIAXMA® Grundmodul mit dem Manager und dem Berichtcenter. Das Ausweismanagement umfasst drei dieser Hauptmodule: die Ausweisverwaltung, wo die Stammdaten gespeichert und gepflegt sowie die Berechtigungen für Systemadministratoren und -benutzer hinterlegt sind, und darauf aufbauend die Ausweiserstellung und die Ausweisprogrammierung.

Mit Web-Technologie

Die SIAXMA® Ausweisprogrammierung erfüllt alle Anforderungen an eine Webapplikation. Die Administration erfolgt über einen standardisierten Browser. Wie alle SIAXMA® Grund- und Hauptmodule kann dieses ebenfalls von jedem PC-Arbeitsplatz aus ohne zusätzliche Software bedient werden.

Ausweisprogrammierung

Nach dem Drucken des LEGIC®-Ausweises wird dieser mithilfe eines Programmiergerätes beschrieben, wozu keine besonderen Kenntnisse erforderlich sind. Mit dem sogenannten „Master" können Segmente, sprich Anwendungsbereiche, hinzugefügt und weitere Ausweise programmiert werden. Sogar das Nebeneinander der Verschlüsselungsstandards LEGIC prime® und advant® auf der gleichen Karte ist möglich. Weil die Masterkarten für die Segmentierung und sämtliche Rechte im Unternehmen bleiben, werden Lieferantenabhängkeit und Sicherheitslücken vermieden. Ein einziger Ausweis dient als Identifikations- und Zahlungsmittel für den Zutritt, die Zeiterfassung, Kantine, Tankstelle, Parking und vieles mehr. Zusätzlich können Quittungen gedruckt werden, die vom Mitarbeitenden zu visieren sind.

Auch Offline-Systeme einbinden

Eine grosse Errungenschaft des Moduls ist die Integration von Offline-Systemen in die Zutrittskontrolle, indem einfach ein zusätzliches Segment auf den Ausweis geschrieben wird. Bei erhöhten Sicherheitsanforderungen bietet SIAXMA® die Möglichkeit, mit biometrischen Messdaten zu programmieren.

Modulblatt Ausweisprogrammierung PDF (239KB)