Siaxma AG - Events - Kundenevent - Siaxma (ba)rockte Solothurn

Siaxma (ba)rockte Solothurn

Wenn man in einer so technischen und vorwärtsgerichteten Branche tätig ist wie die Siaxma AG, ist eine Zeitreise in die Vergangenheit umso erfrischender. Eine solche erlebten rund 40 Kundinnen und Kunden kürzlich in Solothurn, der schönsten Barockstadt der Schweiz. 

 

Der erste Teil des Kundenevents war allerdings ganz der Gegenwart und Zukunft gewidmet. Geschäftsführer Max Keller und Entwicklungsleiter Edgar Weingärtner stellten den komplett webbasierten SIAXMA® Release 9.0 mit all seinen zum Teil wegweisenden Neuerungen

Bei der Zeiterfassung mit der Zeit gehen

Mit den drei Modulen Ausweisverwaltung, -erstellung und -programmierung kriegt der Anwender Instrumente in die Hand, mit denen er diese drei Phasen des Ausweismanagements inhouse abwickeln kann. Die weitreichensten Veränderungen jedoch haben in der Zeiterfassung stattgefunden. Siaxma hatte mit ihrem Webterminal und dessen hohem Individualisierungsgrad (Eingabefelder, Auswertungen usw.) die Nase im Wind. Die Zeiterfassung – und damit auch die entsprechende Verantwortung – wird nämlich zusehends den Mitarbeitenden delegiert. Sie machen ihre Zeitbuchungen an ihrem PC-Arbeitsplatz oder mittelfristig sogar mit dem Smartphone. Siaxma ist auch darauf vorbereitet und hat den Prototypen einer iPhone-App präsentiert, der nun in Zusammenarbeit mit den ersten Interessenten zur Marktreife geführt wird.

Intergrierte Zutrittskontrolle

In Sachen Zutrittskontrolle erläuterte Max Keller vor allem die Integrationsmöglichkeiten von IDT- und SPS-Systemen im gleichen Netzwerk. Als einziger lizenzierter KABA®-Partner ist Siaxma ausserdem in der Lage, sämtliche Offline-Komponenten dieses Herstellers so in die ZuKo-Gesamtlösung zu integrieren, dass alle Zugangspunkte, on- und offline, mit dem gleichen Ausweis funktionieren.

Von der App zum Apéro

Nach einem Lunch wurden die Gäste von Madame Marie-Christine de Coin, einer sehr vornehmen Dame empfangen. Gewandet in edlen Stoffen des 18. Jahrhunderts, versetzte sie die Gruppe in die Zeit der feinen Gesellschaft unter den französischen Ambassadoren, der zugeschnürten Taillen, üppigen Feste und der absurden Etikette. Das Apéro und Nachtessen auf dem Weissenstein auf fast 1300 m.ü.M. wurden nur noch von den amüsanten und schelmischen Solothurner Geschichten des heimischen Liedermachers Ruedi Stuber übertroffen.


zur Bildgalerie

News

Gelungene Premiere an der Suisse Public!

mehr...

Siaxma Home